Kerzen wieder gerade biegen mit diesen Tipps & Tricks

21. April 2015

KerzenKerzen können sich durch zu intensive Sonneneinstrahlung oder falschen Standort wie beispielsweise in der direkten Nähe zur Heizung unschön verformen. Sind sie in sich verformt und schon angeschmolzen, ist leider nicht mehr viel zu machen. Sind die sie jedoch nur krumm, kann man Kerzen wieder gerade biegen mit einem ganz einfachen Trick.




Wie schon erwähnt, kommt es zu Verformungen durch Wärme, dieses kann man sich andersherum aber auch zu nutzen machen, um die Kerzen wieder gerade zu biegen.

Dazu werden die verformten Kerzen kurz in ein Wasserbad mit warmem Wasser gelegt. 5 Minuten reichen. Nun nehmen Sie die Kerze heraus und biegen Sie einfach wieder gerade. Besonders einfach geht dieses, wenn Sie sie auf einem Holzbrett mit einem weiteren Küchenbrett hin- und hergerollt. Sie können aber auch ein altes Buch zu Hilfe nehmen und sie auf einer glatten fettabweisenden Unterlage wieder gerade formen.

Mit dem Trick des warmen Wassern lassen sich übrigens nicht nur Kerzen wieder gerade biegen, auch mit durch tropfenden Wachs verunreinigte Kerzenständer lassen sich nach einem warmen Wasserbad mühelos reinigen, da sich der Wachs so ganz einfach ablösen lässt.

Damit es gar nicht erst soweit kommt, tauchen Sie tropfende Kerzen vor dem Entzünden (nur den Wachsteil ohne Docht) einfach kurz in kaltes Salzwasser.

Damit Kerzen und auch Teelichter länger brennen, hielt der einfache Trick, sie vor dem Anzünden etwa 2 Stunden in das Gefrierfach zu legen oder generell sehr kalt beispielsweise im kühlen Keller zu lagern.

Wir hoffen, wir konnten ihnen neben dem Tipp, wie Sie Kerzen wieder gerade biegen, weitere Tricks verraten für einen romantischen Kerzenabend.