Die besten Teesorten bei Erkältung – Hausmittel und Anwendung

13. Oktober 2015

blaue Teetasse mit KräuternEin altbewährtes Hausmittel bei Erkältungen ist das Trinken von Tee. Mutter Natur hat uns dazu verschiedene Heilpflanzen bereitgestellt, welche bestens bei der Linderung und Heilung von Erkältungen helfe, welche dieses sind: Hier ist eine Liste der besten Teesorten bei Erkältung.




Ingwertee

Ingwer ist nicht nur ein schmackhaftes Gewürz sondern sollte bei den ersten Anzeichen eines Infektes getrunken werden. Durch seine Inhaltsstoffe wie wertvolle ätherische Öle lindert er die Erkältungsbeschwerden und wärmt innerlich.
Dazu wird ein etwa 2 Zentimeter großes frisches Stück Ingwer geschält, in feine Scheiben geschnitten und mit einem Liter Wasser übergossen. Wer den Geschmack etwas kräftiger mag, kann auch mehr Ingwer verwenden. Lassen Sie den Ingwertee vor dem Genuss etwa 5-8 Minuten ziehen.
Übrigens zählt er zu den beliebtesten Heilpflanzen der traditionellen chinesischen Medizin. Neben Erkältungssymptomen hilft er unter anderem auch bei Übelkeit.

Holunderblütentee

Zu den besten Teesorten bei Erkältung zählt aufgrund seiner schweiß- und harntreibenden Wirkung, Ankurbelung des Immunsystems und Linderung von Gliederschmerzen weiterhin Holunderblütentee.
Dazu geben Sie bitte 1 Teelöffel getrocknete Holunderblüten (siehe Button rechts zum Bestellen) zu einer großen Tasse kochendem Wasser und lassen den Tee vor dem filtern 5 Minuten ziehen.

Lindenblütentee

Auch ein Tee aus Lindenblüten zählt zu den besten Teesorten bei Erkältung, da er krampflösend, schmerzstillend und entzündungshemmend wirkt. Weiterhin schützen die Schleimstoffe die Schleimhäute und lindern so unter anderem Halsschmerzen und Hustenreiz.

Wir wünschen Ihnen mit unserer Liste der besten Teesorten bei Erkältung alles Gute und schnelle Genesung.