Die besten Hausmittel gegen starkes Schwitzen

14. August 2015

FrauenkörperSchweißflecken, feuchte Hände und Füße oder ein glänzender Teint sind Begleiterscheinungen des Sommers. Einer hat damit mehr und einer weniger zu kämpfen. Lästig ist es in jedem Fall. Abhilfe schaffen auch natürliche Mittel und da gibt es einige. Wir haben daher für Sie die besten Hausmittel gegen starkes Schwitzen in diesem Artikel zusammengetragen.





Bekleidung

Ganz wichtig ist es, atmungsaktive und feuchtigkeittransportierende Bekleidung zu tragen. Synthetik und selbst Baumwolle sind nicht optimal. Leinenbekleidung dagegen sehr gut.
Auch sehr eng anliegende Kleidung fördert ein vermehrtes Schwitzen. Es ist gut, wenn Luft zwischen Kleidungsstück und Haut zirkulieren kann.

Franzbrandwein

Bei Schweiß an den Füßen und Händen hilft Franzbranntwein. Reiben Sie die Hände und Füße direkt damit ein oder wenden Sie ein Fuß-bzw. Handbad mit Wasser und Franzbrandwein an.
Auch hilft er bei Muskelkater und Verspannungen sowie Müdigkeit und Abgespanntheit. Siehe Amazon-Button rechts zum einfachen Bestellen.

Salbeitee

Ein Tee aus Salbei verhindert aufgrund seiner Inhaltsstoffe ebenfalls übermäßiges Schwitzen. Trinken Sie 2-3 Tassen am Tag.

Tomatensaft

Klingt unglaublich ist aber wahr, auch ein Vollbad mit einen Liter Tomatensaft im Badewasser gehört zu den besten Hausmittel gegen starkes Schwitzen. Wenden Sie das Tomaten-Vollbad 1-2 wöchentlich an.

Richtiges Duschen, Wechselbäder und Sauna

Duschen Sie weder zu heiß noch eiskalt, auch wenn es draußen sehr warm ist. Ideal ist lauwarm bis warm. Duscht man eiskalt und trocknet sich ab, beginnt man danach sofort vermehrt zu schwitzen.

Sie können ihre Schweißdrüsen jedoch trainieren, indem Sie in den nicht so heißen Monaten täglich eine Wechseldusche mit Warm- und Kaltwasser anwenden. Enden muss dieses immer mit kaltem Wasser.

Den gleichen Trainingseffekt haben übrigens auch regelmäßige Saunabesuche.

Verwenden Sie gleich nach dem Duschen oder Baden ein Antitranspirantien, welches die Hautporen verengt.

Apfelessig

Weiterhin ist eines der besten Hausmittel gegen starkes Schwitzen, wenn Sie nach dem Duschen 1-2 mal wöchentlich den ganzen Körper mit einer Mischung aus 250 Millilitern Wasser und 250 Millilitern Apfelessig abspülen. Den gleichen Effekt hat auch Zitronenwasser. Geben Sie dazu den Saft einer Zitrone auf einen halben Liter Wasser.