Altersbeschwerden mit Hausmitteln lindern

7. August 2018

HeilkräuterDas Wiederanwenden von alten Heil- und Hausmitteln setzt sich immer weiter durch. Auch alte Menschen können von diesem Wiederentdecken bei vielerlei Beschwerden profitieren. Ein paar der besten Hausmittel gegen Altersbeschwerden haben wir daher hier für Sie zusammengetragen.




Allgemeinwohl stärken

Neben ausreichend Bewegung an der frischen Luft kann das Allgemeinwohl durch eine vitamin- und mineralstoffreiche Ernährung unterstützt werden.
Ganz besonders gut dazu, eignet sich unter anderem auch der reichliche Verzehr von Knoblauch, der bei Arterienverkalkung, Durchblutungsstörungen und zur Senkung des Blutdrucks unterstützend eingenommen werden kann. Dazu sollten Sie täglich 2-3 frische Knoblauchzehen verzehren. Wer den Geschmack oder Geruch des Knoblauchs nicht mag, kann auch Fertigpräparate aus der Apotheke oder dem Reformhaus einnehmen.

Nervöse Zustände und Schlafstörungen

Auch gegen innerliche Unruhe oder Schlafstörungen ist ein Kraut gewachsen. Hier hilft beispielsweise ein Lavendelbad oder wenn man sich frischen Lavendel auf das Kopfkissen (verpackt in einem kleinen Baumwollsäckchen) legt. Die ätherischen Öle und der Duft des Lavendels beruhigen und fördern den Schlaf.
Ähnlich gut wirkt auch Baldrian frisch genossen als Tee oder Baldriantropfen aus der Apotheke.

Erkältungskrankheiten und Husten

Normale Erkältungsbeschwerden und auch der sogenannte Altershusten kann man lindern mit Thymian und Eukalyptus. Anwenden kann man beide Heilkräuter als Tee, Vollbäder oder auch als Dampfbäder.

Arthroseschmerzen

Bei Arthroseschmerzen in den Gliedmaßen haben sich Kampfer und Cayennepfeffer bewehrt. Da die eigene Herstellung einer Creme ein wenig Aufwand bedeutet, sollte man auf in Apotheken oder Reformhäusern angebotene Produkte zurückgreifen.

Kopfschmerzen

Bei Kopfschmerzen und Spannungskopfschmerzen kann man neben einem kleinen Spaziergang an der frischen Luft und viel Mineralwasser und Fruchttees trinken Pfefferminze sehr gut anwenden. Dazu wird etwas Pfefferminzöl auf die Schläfen gegeben. Der kühlende Effekt und die ätherischen Öle der Pfefferminze lassen die Kopfschmerzen oder Spannungskopfschmerzen in der Regel nach kurzer Zeit vergehen.

Neben der Unterstützung körperlicher Symptome und Altersbeschwerden mit Hausmitteln zu lindern, sollten gerade alte Menschen nicht zu viel alleine sein, um ihre psychische Gesundheit nicht zu gefährden. Sozialstationen, die bei der täglichen Routine unterstützen oder für noch sehr rüstige Rentner Seniorentreffen- und reisen sind sehr zu empfehlen. Auskunft dazu gibt es im Internet, der Gemeinde und vielen Verbänden.